Über mich

Hallo, ich bin Susanne Schaffer. Als Korrektorin sorge ich dafür, dass die Texte meiner Kunden professionell wirken. Denn ich bin der Meinung, dass ein fehlerfreier Text ein Qualitätsmerkmal ist, mit dem sich meine Kunden von ihrer Konkurrenz positiv unterscheiden können. Das erreiche ich durch eine gründliche Textarbeit und ein Gespür für die richtigen Worte.

Warum bin ich Korrektorin geworden?

Weil ich möchte, dass Texte durch ihre Fehlerfreiheit die Aufmerksamkeit bekommen, die sie verdienen. Ein sorgfältig korrigierter Text hebt sich von der Masse ab – und weckt Neugierde zum Weiterlesen.

Was liebe ich an meiner Arbeit?

Die gründliche Textarbeit, das Aufspüren von Rechtschreibfehlern und die tägliche Auseinander­setzung mit der deutschen Sprache. Außerdem bereitet mir der Kontakt mit meinen netten Kunden große Freude.

Was qualifiziert mich?

Vor allem meine Tätigkeit als Korrektorin in einem Unternehmen für digitale Druckvorstufe und mein Master in Germanistik (derzeit schreibe ich an meiner Masterabeit). Aber auch mein Verlags­praktikum, meine Auslandserfahrung in Paris im Journalismuspraktikum und meine Stelle als Studentische Hilfskraft bei einem Bücher schreibenden Professor waren mir sehr hilfreich.

Und sonst so?

  • Ich bin die, die im Restaurant zuerst einen Fehler auf der Speisekarte findet – und erst dann ein Gericht bestellt.
  • Ich erinnere mich gerne an folgende Szene in der 4. Klasse zurück: Mein 9-jähriges Ich erklärte seinen Freundinnen, dass in „Geburstag“ ein „t“ fehlt ... die Lehrerin gab mir recht und ich war stolz wie Oskar. Wer weiß, vielleicht war das der prägende Moment? 
  • Meine Liebe zum sprachlichen Detail schlägt sich in meinem Blog „Kommas & Co klärt Korrektorat Schaffer“ nieder – lies doch mal rein!